Stand 16-05-2018

Kapitel 3 Räume

3.E Bauelemente für den Reinraumbau

Bei der Planung und Ausführung von Räumlichkeiten für pharmazeutische Zwecke müssen baurechtliche, betriebliche und GMP-Anforderungen berücksichtigt werden. Die Good Engineering Practice bietet eine systematische Vorgehensweise zur Umsetzung dieser unterschiedlichen Anforderungen in die Praxis.

Bei der Auswahl von Wand- und Deckensystemen, Fenster- und Türelementen sowie Fußböden ist die vorgesehene Reinheitsklasse der betreffenden Räumlichkeiten zu berücksichtigen. Eine Risikoanalyse und die dokumentierten Beurteilungen sowie gewählten Maßnahmen bei Risikoakzeptanz sind für die Auswahl der Bauelemente heranzuziehen.

Der Stand der Technik und Besonderheiten bei der Detailausführung werden anhand von Ausführungsbeispielen vorgestellt. (Harald Flechl)

Personalisierter Zugang
Benutzername
Passwort
Die Schrift kann mit der Tastenkombination 'Strg' und '+' (ab IE 7, Firefox) vergrößert werden.