Stand 09-05-2019

3.M Partikelmonitoring

3.M Partikelmonitoring
Hier finden Sie Antworten auf folgende Fragen

Was versteht man unter Partikelmonitoring?

Welche Normen und Richtlinien sind für das Partikelmonitoring relevant?

Worin liegt der Unterschied zwischen Partikelmessungen zur Qualifizierung und zum Monitoring von Reinräumen?

Wie funktioniert ein Partikelzähler für luftgetragene Partikel?

Was unterscheidet einen „konventionellen“ Partikelzähler von einem, der in einem Monitoringsystem fest eingebaut ist?

Welche Besonderheiten sind bei der Probenahme und beim Probentransport zu berücksichtigen?

Wie kann man Partikelzähler kalibrieren?

Was ist beim Umgang mit manuell betriebenen Partikelzählern zu beachten?

Welche Parameter enthält ein Monitoringplan?

Welche Typen von automatisch arbeitenden Monitoringsystemen gibt es?

Aus welchen Kernkomponenten besteht ein automatisch arbeitendes Monitoringsystem?

Welche Parameter beeinflussen die Auswahl der Probenahmestellen bei einem automatisch arbeitenden Monitoringsystem?

Was ist bei der Auswertung der Daten zu beachten?

Um dieses Kapitel zu öffnen, ist eine GMP-BERATER Online-Lizenz notwendig. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Personalisierter Zugang
Benutzername
Passwort
Die Schrift kann mit der Tastenkombination 'Strg' und '+' (ab IE 7, Firefox) vergrößert werden.